Da am 14. September 2017 schon früh klar war, dass es stürmisch und regnerisch sein würde, wurde der Besuch auf das Verschiebedatum geschoben. Am 21. September 2017 trafen sich 11 Frauen beim Volg. Mit den Autos fuhren wir zur Ampfern Höhe. Von dort aus wanderten wir ca. 30 Minuten bei schönstem und klarstem Wetter zum Clubhaus des Vereins Sternwarte Cheisacher. Auf der Wanderung begrüssten uns zwei Rehe am Waldrand.

Herr Schibli von dem Verein Sternwarte Cheisacher hatte bereits Feuer gemacht. Da die Fernsicht so toll war und es noch keine Glut hatte, besuchten fast alle Teilnehmenden den Cheisacherturm und bewunderten den schönen Sonnenuntergang und die Schneeberge. Beim Eindunkeln brätelten wir und genossen die mitgebrachten Speisen und Getränke.
Um ca. 20.45 Uhr verschoben wir uns vom Clubhaus des Vereins Sternwarte Cheisacher zum Teleskop. Das Teleskop musste zuerst eingestellt werden. In der Zwischenzeit konnten sich unsere Augen an die Dunkelheit gewöhnen. Danach konnten wir einen Sternenhaufen, Schwestersterne und viele andere Sehenswürdigkeiten im All sehen. Es war eine kühle, aber klare Septembernacht. Es war wunderschön, in den klaren Sternenhimmel zu schauen und die eine oder andere Sternschnuppe konnte gesehen werden.
Nach der Führung ging es in der Dunkelheit wieder zu Fuss zurück zu den Fahrzeugen und danach nach Hause an die Wärme.

IMG 1328 IMG 1332IMG 1338 IMG 1347